Musikwerkstatt    Abensberg  OFFENSTETTEN Siegenburg   Rohr

                                                                      Musikunterricht für Jung und Alt

Veranstaltungen






Abensberger Musiksonntag zum Muttertag: "La Donna" -
italienische Serenade des 16. Jhd. mit Alba Canta

am Sonntag den 14.Mai um 17.00 Uhr im Kreuzgang

Musik von Frauen, für Frauen, über Frauen. Und zum gutenTeil aus jener Stadt in der die Frau im 16. Jahrhundert die künstlerische Hauptrolle spielt: Venedig. Ein Tagtraum an einem Frühlingssonntag zwischen den Wassern der Kanäle, den einsamen hallenden Gassen und den verborgenen Gärten der Liebe. Alba Canta singt und spielt dieses Venedig im Mai.

Die Musiker des Ensembles studierten an den Hochschulen von Wien, Salzburg, München, Basel, Zürich, in Würzburg und Trossingen, Den Haag und Rotterdam, Istanbul und Leipzig, Brüssel und Amsterdam. Lernten ihr Handwerk als Lehrende an Hochschulen, als Leiter von Kursen in ganz Europa. Und bei Konzerten und Aufnahmen im Abend - und Morgenland. In unterschiedlichen Musiken, Stilen, Ensembles, bekannten wie unbekannten. Bis sie sich trafen in ALBA canta.


Andrea Kaltenecker – Gesang, Salterio
Beate Knobloch – Flauti, Gesang
Eva Maria Röll – Violine, Viola, Gesang
Verena Kronseder – Viola da Gamba, Viella, Flauto, Gesang
Andrea C. Baur – Arciliuto, Barockgitarre
Sebastian Flaig – Percussion
Walter Waidosch – Vihuela, Citola, Viella, Gesang

Eintritt: € 10.-, Kinder: Eintritt frei
Karten nur an der Abendkasse









Altenglische Country Dances - Tanzvergnügen für jedermann

am Samstag den 13.05. von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Musikwerkstatt

Handtour, Paarkreis, dos à dos, Platzwechsel, Fortschritt – sind wahrlich kein Hexenwerk, sondern bedeuten im Gegenteil ein himmlisches Tanzvergnügen.

Und daß Tanzen nicht schwer sein muß, wußten auch schon die Gesellschaften früherer Jahrhunderte zu schätzen.

  1651 hat John Playford erstmals eine Sammlung englischer "Country dances" herausgegeben, in der er Tänze, die zu dieser Zeit getanzt wurden, aufgeschrieben hat.

Weil die darin beschriebenen Tänze auch damals schon sehr beliebt waren, schafften sie - obwohl ursprünglich keine höfischen Tänze - sogar den Einzug in die höfischen europäischen Kreise und Tanzbälle. Das Geheimnis dafür liegt zweifellos in ihrer eingängigen Musik und der einfachen Erlernbarkeit.

Peter Reichl beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit historischem Tanz und wird mit seinen Erklärungen einen kleinen Einblick in die Tänze der damaligen Zeit geben. Außerdem wird er - was noch wichtiger ist - alle Kursteilnehmer sicher durch die Tanzchoreographien führen (versprochen!).

Eingeladen sind alle, die gerne tanzen. Tanzerfahrung (auch in einer anderen Tanzart) ist für den Kurs hilfreich, aber keine Voraussetzung. Einzelne Anmeldungen zum Kurs sind ebenso möglich, wie zusammen mit einem Partner.

  



Wann: Samstag, 13.05.2017, 10 – 17 Uhr

(Mittagspause je nach Wunsch gemeinsam)

Kursgebühr: € 35.-


Anmeldung: bis 28. April unter Tel.: 09443/906742 oder

musikwerkstatt-abensberg@web.de